Eine Geschichte über 90 Jahre

Im Jahr 1926 führen Grossmutter Angioletta und Grossvater Alessandro Cerutti die eigene "Trattoria" auf dem "Lago Maggiore" (Leggiuno), einen Treffpunkt wo man einen Kaffee, ein gutes Glas Wein, sowie hausgemachte Spezialitäten genießen kann.

Im September 1933 erhält Alessandro Cerutti die Bewilligung und die Lizenz für den Verkauf von Kaffee und Lebensmitteln.

Angelo Enrico, der jüngste Sohn von vier Kindern, beginnt seine Ausbildung im Jahr 1937 im “Grand Hotel des Îles Borromées” in Stresa als Koch, und dann setzt seine Karriere in 5-Sterne-Hotels in Italien (Cortina), in der Schweiz (St. Moritz, Arosa e Lugano) fort, die mit einem Gourmet-Festival in New York endet.

Im Jahr strong>1950 kauft Angelo Enrico das „Restaurant Bar Principe" im Corso Italia in Saronno, das er mit seiner Frau Elivia und seiner Mutter Angioletta mit großem Erfolg bis zum 1960 führt.

Dank seiner Erfahrung, öffnet er seinen ersten „Bar Tea Room“ in Chiasso und am Ende der ‘60er Jahren wird er Förderer des italienischen Kaffees auf dem Schweizer und ausländischen Markt.

Der Sohn von Angelo Enrico, Massimo, hat nach seiner Ausbildung in Mendrisio und seiner Abschlussprüfung im Gymnasium eine Koch-Schule als Koch im Hotel Lausanne Palace“ in Lausanne im Jahr 1979 besucht, wo er das Zertifikat mit „Mention Bien“ im Jahr 1982 erhält.
Als erster Ausbildende, der eine Schule außer dem Kanton besucht hat, hat er seine berufliche Ausbildung als Koch im „Dolder Grand Hotel“ in Zürich und im „Schweizerhof Hotel“ in Bern verbessert. Er hat dann seine Studien in Deutschland und England weiter geführt, wo er die „Business School“ in Cambridge besucht.

Dank einer sorgfältigen Ausbildung, widmet sich Massimo Cerutti der Entwicklung der väterlichen Tätigkeit. Er gründet sein individuelles Unternehmen im Jahr 1985 , das sich dann in Massimo Cerutti SA im 1995umwandelt und welches im Kaffee-Bereich und in italienischen Premium-Spezialitäten tätig ist.

DE
IT FR EN DE